Nachrichtenticker
Downloads
Familiengemeinschaften
 
Impressum


 
 
 
Sunday, 20 January, 2019
« 1 ... 5 6 7 (8) 9 10 11 ... 23 »
Familienpolitik : Belastungen für Ein-Eltern-Familien immer höher
on 2006/9/28 10:04:57 (1981 reads)

Mittelbayerische.de:

Die Belastungen für Alleinerziehende steigen laut Ingeborg Tursch, der Gleichstellungsbeauftragten im Landratsamt, stetig an. Der Alltag einiger solcher „Ein-Eltern-Familien“ wird auf einer neuen Ausstellung ab dem 9. Oktober in Neumarkt gezeigt. Elf Tage können die Besucher im Foyer des Landratsamts sich über die Situation von Alleinerziehenden informieren.

Read More... | 1047 bytes more
Familienpolitik : LENKE: Großes Durcheinander in der Familienpolitik der Großen Koalition
on 2006/8/22 10:11:20 (1140 reads)

Fdp-fraktion.de:

Die schwarz-rote Regierungskoalition ist sich beim Thema „staatliche Familienförderung“ alles andere als einig. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, CDU, bemängelte erst vor kurzem die Unübersichtlichkeit des Systems staatlicher Familienleistungen und kündigte an, sämtliche Einzelleistungen des Bundes an Familien analysieren und bilanzieren zu wollen.

Read More... | 1026 bytes more
Familienpolitik : Mehr Geld für mehr Kinder
on 2006/8/18 2:01:50 (1164 reads)

Dieneueepoche.com:

Wenn das Geld stimmt, steigt nach Einschätzung von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen auch die Lust auf Kinder: «Wir wissen, dass Paare Mut zu mehr Kindern haben, wenn sie wissen, dass die Belastungen nicht überproportional wachsen», sagte die CDU-Politikerin dem «Tagesspiegel». Mehrkindfamilien müssten deshalb steuerlich stärker entlastet werden. Auch die Länder hoffen auf einen Zusammenhang zwischen finanzieller Entlastung und Gebärfreude: In Berlin und Rheinland-Pfalz sollen Kindergärten mittelfristig kostenlos sein.

Read More... | 1178 bytes more
Familienpolitik : Warum Deutsche keine Kinder wollen
on 2006/6/29 15:53:35 (1138 reads)

Welt.de:

Nicht nur die Geburtenrate, sondern auch der Wunsch nach Kindern ist in Deutschland so niedrig wie in keinem anderen Land Europas. Frauen wünschen sich im Durchschnitt 1,75 Kinder, bei den Männern sind es nur 1,59 Kinder. 25 Prozent der Männer und 15 Prozent der Frauen sprechen sich sogar grundsätzlich gegen Kinder aus.

Read More... | 938 bytes more
Familienpolitik : Kinderwünsche in Deutschland: Konsequenzen für eine nachhaltige Familienpolitik
on 2006/6/29 15:00:00 (1143 reads)
Familienpolitik

Bib-demographie.de:

Bei der Klage über die niedrigen Geburtenzahlen in Deutschland bleibt meistens unerwähnt, ob sich die Menschen überhaupt Kinder wünschen. Dabei entscheiden sich in Deutschland mittlerweile fast jeder vierte Mann und jede siebte Frau grundsätzlich für ein Leben ohne Kinder. Diese gewollte Kinderlosigkeit ist eine deutsche Besonderheit, und auch die durchschnittlich gewünschte Kinderzahl liegt mit 1,75 pro Frau im europäischen Vergleich sehr niedrig.

Read More... | 1229 bytes more
« 1 ... 5 6 7 (8) 9 10 11 ... 23 »
 .....

   

Werbung
 
Herr Lischka (SPD/MdB) ist gefragt!

Frage: Ist eine elternrechts- orientierten Lösung zeitgemäß?
EGMR: Sorgerecht

Der Europäische Gerichtshof hat über das gemeinsame Sorgerecht für nicht eheliche Väter entschieden!
Rechtspolitik

Bundestag: Die Regierung will Sorgerecht reformieren!
 
Rechtliche Hinweis:
Bei der Benutzung zu diesen Bereichen und Webseiten werden die Nutzer auf die maßgeblichen Nutzungsbedingungen für diese Bereiche ausdrücklich hingewiesen.
Die Nutzer erkennt den Nutzungsbedingungen an.
Www.elterlicheSorge.de haftet nicht für die Inhalte der gelinkten Seiten bzw. Unterseiten. Alle Nachrichten dienen zur persönlichen Information.
Die Inhalte von www.elterlicheSorge.de sind für jedermann nach Maßgabe dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen NUR für private Zwecke frei zugänglich. Die Weiterverwendung und Reproduktion ist nicht gestattet. Jede Nutzung der Inhalte für gewerbliche Zwecke ist untersagt.