Nachrichtenticker
Downloads
Familiengemeinschaften
 
Impressum


 
 
 
Sunday, 20 January, 2019
Familiendrama : Statt Abschiebung den Tod gewählt?
on 2011/4/19 12:51:33 (2614 reads)

Neues-deutschland.de:

Ihm drohte die Abschiebung nach Nepal. Er musste befürchten, sein in Deutschland geborenes Kind nie wieder zu sehen. Ihn erdrückten die Zustände im umstrittenen Lager Meinersen: den Asylbewerber Shambu Lama, der sich am 1. März 2011 verzweifelt in Gifhorn vor einen Zug warf. Trieben Behörden den Flüchtling in den Tod? , wollte die Linksfraktion im niedersächsischen Landtag jetzt von der Landesregierung wissen.



Aufgrund des anwaltlichen Antrages wurde der Landkreis Gifhorn vom Gericht aufgefordert, bis zu dessen Entscheidung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen abzusehen.

Daraufhin schrieb der Landkreis am 1. März ans Gericht:

Das Umgangsrecht des Vaters mit dem Kind in Form von gelegentlichen Besuchen rechtfertige keinen weiteren Aufenthalt.

Noch bevor der Landkreis die notwendigen Maßnahmen zur Stornierung der Abschiebung einleiten und das Verwaltungsgericht über den Antrag entscheiden konnte, habe sich Shambu Lama am 1. März selbst getötet, stellt Uwe Schünemann in seiner Antwort sachlich fest.

Zum Artikel ...



Bookmark this article at these sites

                   

 .....

   

Werbung
 
Herr Lischka (SPD/MdB) ist gefragt!

Frage: Ist eine elternrechts- orientierten Lösung zeitgemäß?
EGMR: Sorgerecht

Der Europäische Gerichtshof hat über das gemeinsame Sorgerecht für nicht eheliche Väter entschieden!
Rechtspolitik

Bundestag: Die Regierung will Sorgerecht reformieren!
 
Rechtliche Hinweis:
Bei der Benutzung zu diesen Bereichen und Webseiten werden die Nutzer auf die maßgeblichen Nutzungsbedingungen für diese Bereiche ausdrücklich hingewiesen.
Die Nutzer erkennt den Nutzungsbedingungen an.
Www.elterlicheSorge.de haftet nicht für die Inhalte der gelinkten Seiten bzw. Unterseiten. Alle Nachrichten dienen zur persönlichen Information.
Die Inhalte von www.elterlicheSorge.de sind für jedermann nach Maßgabe dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen NUR für private Zwecke frei zugänglich. Die Weiterverwendung und Reproduktion ist nicht gestattet. Jede Nutzung der Inhalte für gewerbliche Zwecke ist untersagt.