Nachrichtenticker
Downloads
Familiengemeinschaften
 
Impressum


 
 
 
Tuesday, 19 March, 2019
Männerbewegung : Männer freunden sich langsam mit Staubsaugen an
on 2010/9/5 22:06:51 (1851 reads)

Welt.de:

Von Matthias Kamann

Von Deutsche Männer fühlen sich nicht mehr so modern wie vor drei Jahren. Laut der aktuellen Vorwerk Familienstudie 2010, die der „Welt am Sonntag“ vorliegt, bezeichnen sich nur noch 51 Prozent der befragten Herren als „moderner Mann“, während das bei der gleichen Erhebung im Jahr 2007 noch 58 Prozent getan hatten.



Die Bevölkerung orientiere sich hinsichtlich „der gesellschaftlichen Wertschätzung von Familienarbeit“ weniger an persönlichen Erfahrungen, sondern reagiere „sensibel auf Maßnahmen von Politik und Wirtschaft sowie die Berichterstattung in den Medien darüber“. Neuerdings aber hätten die Spardiskussionen in der Bundesregierung den Menschen den Eindruck vermittelt, „die von der früheren Familienministerin Ursula von der Leyen eingeleitete aktive Familienförderung werde beendet“.

Zwar äußern die Autoren hier nur eine Vermutung. Doch wenn etwas dran wäre, dann hätte man es mit einem bemerkenswerten Paradox zu tun: Von der Leyens Familienpolitik, die wegen ihrer Förderung der öffentlichen Kinderbetreuung von manchen als familienfeindlich kritisiert wurde, wäre von den meisten Menschen als Wertschätzung der Familie empfunden worden. Weil sie überhaupt einmal deutlich gemacht hätte, wie wichtig das Leben mit Kindern und der Einsatz für sie sind.

Zum Artikel...



Bookmark this article at these sites

                   

 .....

   

Werbung
 
Herr Lischka (SPD/MdB) ist gefragt!

Frage: Ist eine elternrechts- orientierten Lösung zeitgemäß?
EGMR: Sorgerecht

Der Europäische Gerichtshof hat über das gemeinsame Sorgerecht für nicht eheliche Väter entschieden!
Rechtspolitik

Bundestag: Die Regierung will Sorgerecht reformieren!
 
Rechtliche Hinweis:
Bei der Benutzung zu diesen Bereichen und Webseiten werden die Nutzer auf die maßgeblichen Nutzungsbedingungen für diese Bereiche ausdrücklich hingewiesen.
Die Nutzer erkennt den Nutzungsbedingungen an.
Www.elterlicheSorge.de haftet nicht für die Inhalte der gelinkten Seiten bzw. Unterseiten. Alle Nachrichten dienen zur persönlichen Information.
Die Inhalte von www.elterlicheSorge.de sind für jedermann nach Maßgabe dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen NUR für private Zwecke frei zugänglich. Die Weiterverwendung und Reproduktion ist nicht gestattet. Jede Nutzung der Inhalte für gewerbliche Zwecke ist untersagt.