Nachrichtenticker
Downloads
Familiengemeinschaften
 
Impressum


 
 
 
Sunday, 20 January, 2019
Umgangsrecht : Zypries kritisiert Besuchszwang für Vater
on 2007/11/22 8:31:31 (2653 reads)

Berliner Morgenpost:

Ein Mann war gerichtlich dazu verurteilt worden, sich regelmäßig mit seinem unehelichen Sohn zu treffen. Der Vater sah darin einen Eingriff in seine Persönlichkeitsrechte und klagte vor dem Bundesverfassungsgericht. Nun äußerte sich Bundesjustizministerin Zypries - und unterstützt seine Klage.

...
Entscheiden müssen die Richter freilich über eine andere Frage: Darf der Staat einen Menschen zum Umgang mit seinem Kind zwingen?
...
Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) kündigte bei der Anhörung in Karlsruhe indes bereits an, die Regierung plane eine Verschärfung der Umgangsregelung. Erzwungener Umgang mit dem nicht ehelichen Kind sei mit dem Grundgesetz vereinbar. Voraussetzung sei allerdings, dass der Umgang dem Wohl des Kindes diene. Sie bezweifele, dass es für ein Kind gut sei, seinen Vater zu sehen, wenn dieser das Kind vollkommen ablehne - wie im vorliegenden Fall.
...
Darüber waren sich auch die Verbände nicht einig, die das Bundesverfassungsgericht zur Anhörung nach Karlsruhe geladen hatte. "Eine Vollstreckung der Umgangspflicht mit Zwangsmitteln gegen den Willen des umgangsberechtigten Elternteils lehnen wir ab", sagt Diana Pech vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge. Dies diene nicht dem Wohl des Kindes. Ganz anders sieht man das beim Verband "Väteraufbruch für Kinder". "Für die Entwicklung eines Kindes ist es ausschlaggebend, dass es seinen Vater kennt und nicht mit einem Fantasiegebilde aufwächst", sagt Vorstandsmitglied Ulrich Mueller. Das gelte auch dann, wenn der Vater das Kind ablehne. Mueller ist überzeugt: "Das Urteil wird für Hunderttausende von Kindern in Deutschland eine große Bedeutung haben."
...
Mehr dazu...



Bookmark this article at these sites

                   

 .....

   

Werbung
 
Herr Lischka (SPD/MdB) ist gefragt!

Frage: Ist eine elternrechts- orientierten Lösung zeitgemäß?
EGMR: Sorgerecht

Der Europäische Gerichtshof hat über das gemeinsame Sorgerecht für nicht eheliche Väter entschieden!
Rechtspolitik

Bundestag: Die Regierung will Sorgerecht reformieren!
 
Rechtliche Hinweis:
Bei der Benutzung zu diesen Bereichen und Webseiten werden die Nutzer auf die maßgeblichen Nutzungsbedingungen für diese Bereiche ausdrücklich hingewiesen.
Die Nutzer erkennt den Nutzungsbedingungen an.
Www.elterlicheSorge.de haftet nicht für die Inhalte der gelinkten Seiten bzw. Unterseiten. Alle Nachrichten dienen zur persönlichen Information.
Die Inhalte von www.elterlicheSorge.de sind für jedermann nach Maßgabe dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen NUR für private Zwecke frei zugänglich. Die Weiterverwendung und Reproduktion ist nicht gestattet. Jede Nutzung der Inhalte für gewerbliche Zwecke ist untersagt.