Nachrichtenticker
Downloads
Familiengemeinschaften
 
Impressum


 
 
 
Sunday, 20 January, 2019
Gesetze & Regelungen : Fall Görgülü: "Nun wird alles wieder zerstört"
on 2006/12/19 7:48:08 (2356 reads)

Dnn-online.de:

Im jahrelangen Rechtsstreit um das Sorge- und Umgangsrecht mit seinem Sohn Christopher hat der Türke Kazim Görgülü aus Krostitz (Landkreis Delitzsch) einen schweren Rückschlag hinnehmen müssen. Das Oberlandesgericht (OLG) in Naumburg bestätigte die Entscheidung des Sorgerechtsentzugs für den siebenjährigen Sohn Christopher.

Schwere Vorwürfe gegen das Naumburger Oberlandesgericht erhob gestern Dietmar Nikolai Webel vom Bundesvorstand des Väteraufbruch für Kinder.

"Mit 20.000 Euro Streitwert ist eine für einen solchen Fall völlig überzogene Summe angesetzt worden, um den Vater finanziell in die Knie zu zwingen", so Webel.

Der Gang zum Bundesgerichtshof werde nun schwieriger. "Es ist offensichtlich, dass man ihn mit der Unbezahlbarkeit mundtot machen will."

Außerdem müsse Görgülü für vorangegangene Verfahren aufkommen, bevor er in Revision gehen könne.

Obendrein schließe das Urteil weitere Personen vom Umgang mit Christopher aus, was den Aufbau eines normalen Familienlebens erschwere.


Zum Artikel...


Zum Pressemitteilung, President - Europäische Gerichtshof für Menschenrechte



Bookmark this article at these sites

                   

 .....

   

Werbung
 
Herr Lischka (SPD/MdB) ist gefragt!

Frage: Ist eine elternrechts- orientierten Lösung zeitgemäß?
EGMR: Sorgerecht

Der Europäische Gerichtshof hat über das gemeinsame Sorgerecht für nicht eheliche Väter entschieden!
Rechtspolitik

Bundestag: Die Regierung will Sorgerecht reformieren!
 
Rechtliche Hinweis:
Bei der Benutzung zu diesen Bereichen und Webseiten werden die Nutzer auf die maßgeblichen Nutzungsbedingungen für diese Bereiche ausdrücklich hingewiesen.
Die Nutzer erkennt den Nutzungsbedingungen an.
Www.elterlicheSorge.de haftet nicht für die Inhalte der gelinkten Seiten bzw. Unterseiten. Alle Nachrichten dienen zur persönlichen Information.
Die Inhalte von www.elterlicheSorge.de sind für jedermann nach Maßgabe dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen NUR für private Zwecke frei zugänglich. Die Weiterverwendung und Reproduktion ist nicht gestattet. Jede Nutzung der Inhalte für gewerbliche Zwecke ist untersagt.